Startseite / Veranstaltungen / ClubAbend / Jour Fixe

ClubAbend / Jour Fixe

ClubAbend: Analysen zum US-Wahlkampf

Vorstandsvorsitzende Rita Hermanns mit Oliver Ziegler (links) und Prof. Dr. Christian Lammert
Wahlkampfstrategien der Präsidenschaftskandidaten, Wahlsystem, Parteienlandschaft, Sozialgeschichte, Diversität- Medien und Demokratie - kein Thema wurde beim gestrigen OSI-ClubAbend zur US-Wahl ausgelassen. Moderiert wurde die Diskussion von Vorstandsmitglied Rita Hermanns.
 
Wir bedanken uns vielmals bei den Referenten Dr. Oliver Ziegler aus dem Wirtschaftsreferat der amerikanischen Botschaft und Prof. Dr. Christian Lammert für ihre Analysen sowie bei allen Teilnehmenden für ihre anregenden Beiträge!
mehr


ClubAbend zur Großen Koalition

Am 11. März 2014 fand der erste ClubAbend des Jahres zum Thema "Große Koalition" statt. Auf Einladung unseres Mitglieds Klaus-Jürgen Scherer, Geschäftsführer des Kulturforums der SPD, haben wir uns im Willy-Brandt-Haus getroffen. Der Abend begann mit einem Input von Prof. Dr. Sabine Kropp, die seit dem Wintersemester die Arbeitsstelle Politisches System der Bundesrepublik Deutschland am OSI leitet. Sie ging auf die Chancen für eine Verfassungsreform, den Vorwurf des Demokratiedefizits aufgrund der kleinen Opposition und die Möglichkeiten der innerparteilichen Partizipation ein. Ihr Votum lautete, dass Große Koalitionen besser sind als ihr Ruf, aber nur, wenn sie nicht auf Dauer gestellt sind.

Im Anschluss wies Björn Böhning, OSIaner und Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin, auf zentrale Reformvorhaben der GroKo hin, die er in den Bereichen Arbeitsmarkt, Finanz-ordnung, Sozialstaat und Energiewende sieht. Allgemein sind seiner Einschätzung nach eher Struktur- als grundlegende Gesellschaftsreformen zu erwarten.

Klaus-Jürgen Scherer ging darüber hinaus noch auf den Mitgliederentscheid ein, der in seinen Augen für die SPD einen Münchhausen-Effekt hatte (am eigenen Schopf auf dem Schlamm gezogen). Es folgten zahlreichen Fragen zur GroKo, aber auch zum Alltag am OSI.

Es war ein sehr angenehmer, gut besuchter Abend – wir danken allen Gästen und Teilnehmern!



ClubAbend mit Sawsan Chebli und Bernd Ladwig

Zum Thema "Ist Multikulti am Ende - oder gerade erst am Anfang?" hatten wir am Donnerstag, 10. Januar 2013 von 19:00 bis 21:00 Uhr ins Café Wilhelm am Kupfergraben Prof. Bernd Ladwig, Professor für politische Theorie am OSI und Mitglied des OSI-Club-Vorstands, sowie Sawsan Chebli, Grundsatzreferentin für interkulturelle Angelegenheiten bei Frank Henkel, Senator für Inneres und Sport des Landes Berlin, eingeladen.

Wie üblich gabe es nach kurzen Impulsstatements unserer Referenten einen anregenden Austausch in gemütlicher Atmosphäre, an dem etwa 10 OSI-Clubberinnen und Clubber sowie zwei Gäste teilnahmen.



ClubAbend mit Oskar Niedermayer und Heiko Gothe

Der erste ClubAbend 2012 fand am 24. April im Café Orange in Berlin-Mitte in gemütlicher Atmosphäre statt. Rund 25 OSI-Clubber und Gäste waren zugegen und diskutierten mit.

Unsere Gäste Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Parteienforscher am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, und Heiko Gothe, Senior Projektleiter Wahlforschung bei Infratest-dimap widmeten sich den neueren Entwicklungen des deutschen Parteiensystems: Erodieren die alten Volksparteien? Sind die Grünen eine neue Volkspartei? Ist das Ende der FDP gekommen? Wird die Piratenpartei eine relevante Partei? Darüber hinaus blickten wir natürlich auf die nahenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen.



ClubAbend mit Gero Neugebauer und Lars von Törne (zum Thema "Berlin vor der Wahl")

Gero Neugebauer, Parteienforscher am OSI, und Lars von Törne, Redakteur Landespolitik beim Tagesspiegel, während des ClubAbends am 7. September

Dr. Gero Neugebauer, Parteienforscher am OSI, und Lars von Törne, Redakteur Landespolitik beim Tagesspiegel, sprachen mit rund 15 Besuchern des Clubs am 7. September über die politische Situation in Berlin kurz vor der Wahl. Aktuelle Innenansichten aus dem Wahlkampf und längerfristige Analysen zur Entwicklung der Berliner Parteien standen dabei im Mittelpunkt.

Für den ClubAbend hatte der Tagesspiegel in seinem neuen Haus am Askanischen Platz in Berlin-Kreuzberg freundlicherweise Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Das Haus selbst stellte Lars von Törne im Rahmen einer Führung kurz vor.



ClubAbend mit Robin Lautenbach und Bernhard Wedels ("Das Glück und Pech der Angela M.")

200 Tage nach der Regierungsbildung und eine Woche nach der Landtagswahl in NRW trafen sich rund 20 Mitglieder des OSI-Clubs zum Kamingespräch im Hinterzimmer des Restaurants Cum Laude.

Zu Gast waren der aus Funk und Fernsehen bekannte Journalist (und OSI-Club-Mitglied!) Robin Lautenbach sowie der Politikwissenschaftler und Sozialforscher Dr. Bernhard Weßels vom Wissenschaftszentrum Berlin. Es war ein gleichsam unterhaltsamer wie aufschlussreicher Abend, an dem über das Glück und Pech von Angela Merkel, über die künftige Möglichkeit von Minderheitsregierungen, über Wählerwanderungen und, und, und … diskutiert wurde. Es ist beinahe schade, dass bei OSI-ClubAbenden das journalistische Prinzip „Unter 3“ gilt und die Aussagen der Referenten das Hinterzimmer nicht verlassen dürfen.



ClubAbend mit Richard Stöss und Heiko Gothe ("Die Bundestagswahl 2009 – Analyse und Ausblick")

Wir laden die Mitglieder des OSI-Clubs ein zu einem Diskussions-abend mit Prof. Dr. Richard Stöss (Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft) und Heiko Gothe (Infratest-dimap, Projektleiter Wahlforschung)

am Mittwoch, dem 28. Oktober 2009, um 20:00 Uhr, in der BöseBubenBar (Marienstraße 18, 10117 Berlin-Mitte).

Deutschland hat gewählt. Bei der Bundestagswahl 2009 hat die SPD ihr historisch schlechtestes und die Union ihr zweitschlechtestes Ergebnis erlangt. FDP, Linkspartei und Grüne konnten jeweils ihr bestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl erzielen. Was waren die wahlentscheidenden Motive? Warum konnten die beiden großen Parteien ihr Wählerpotenzial nicht abrufen und worin begründet sich der Erfolg der vermeintlich kleinen Parteien? 
Diese und andere Fragen wollen wir im Rahmen des OSI-ClubAbends mit unseren beiden Experten aus der Parteien- bzw. Wahlforschung diskutieren. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.

Einladung als PDF zum Herunterladen


ClubAbend mit Harald Wolf und Irwin Collier

Für den zweiten OSI-Club-Abend am 24. März 2009 im Kanzlereck konnte das Organisationsteam (Friederike Graef, Fabian Langenbruch und Bertram Sühlo) Wirtschaftsenator und OSI-Club-Mitglied Harald Wolf und vom John-F.-Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin Prof. Irwin Collier gewinnen.

Wolf legte seine Position zur Wirtschaftskrise dar. Der Ökonom Collier gab Einblicke in ihre Entstehung. Die interessierte Runde der OSI-Club Mitglieder fragte intensiv nach und lies den Abend in einer angenehmen Atmosphäre ausklingen.



ClubAbend mit Thomas Neven und Manfred Stinnes ("Amerika vor der Wahl – Hintergründe & Analysen")

Thomas Greven

Die Präsidentschaftswahl in den USA ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich. Übergeordnete Themen wie die Immobilien- und Finanzmarktkrise sowie der Irakkrieg prägen den Wahlkampf. Was bedeutet nun der Bankenzusammenbruch für die Wahlchancen des jeweiligen Kandidaten? Welche Rolle spielt eigentlich noch der Irakkrieg? Was sind die Auswirkungen auf die transatlantischen Beziehungen, wenn entweder John McCain oder Barack Obama gewählt wird?

Diese und andere Fragen wollen wir im Rahmen des OSI-Club-Abends am 28. Oktober 2008 von 19.00 - 21.00 Uhr in Berlin-Mitte mit Euch/Ihnen diskutieren. Dazu haben wir zwei Experten eingeladen, die von denen einer erst kürzlich von der Beobachtung des Wahlkampfes aus den USA zurückgekehrt ist: Dr. Thomas Greven (Gastprofessor für Politik Nordamerikas, Freie Universität Berlin, John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, Abt. für Politik Nordamerikas) und Dr. Manfred Stinnes (Leiter Programme für Internationale Beziehungen, Botschaft der Vereinigen Staaten von Amerika, Berlin).


Ein neuer Titel – für ein neues Format
Ab Herbst 2008 bietet der OSI-Club e.V. für seine Mitglieder ein neues Veranstaltungsformat an, das die bisherigen Veranstaltungsangebote (Parlamentarischer Abend, Besuch am Arbeitsplatz) ergänzt. Die Idee: Der OSI-Club lädt seine Mitglieder zu einer Hintergrundrunde mit Experten ein. Das Format ist an politische Kaminabende angelehnt. In kleinem Kreis wird vertraulich ("unter 3") über aktuelle politische Fragestellungen, z. B. Reformvorhaben, Wahlen sowie wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen diskutiert. 
Es gilt das Prinzip: „First come, first serve“. Anregungen, Kommentare, Themen-Wünsche bitte an:
clubabend at osi-club.de.


Letzte Aktualisierung 13.10.2015 von pkoch_admin

Was ist ein "ClubAbend"?

Seit Herbst 2008 bietet der OSI-Club e.V. für seine Mitglieder ein neues Veranstaltungsformat an, das die bisherigen Veranstaltungsangebote (Parlamentarischer Abend, Besuch am Arbeitsplatz) ergänzt. Die Idee: Der OSI-Club lädt seine Mitglieder zu einer Hintergrundrunde mit Experten ein. Das Format ist an politische Kaminabende angelehnt. In kleinem Kreis wird vertraulich ("unter 3") über aktuelle politische Fragestellungen, z.B. Reformvorhaben, Wahlen sowie wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen diskutiert. Es gilt das Prinzip: „First come, first serve“. Anregungen, Kommentare, Themen-wünsche bitte an: clubabend at osi-club.de.


©  OSI-Club e.V.  ~  wegewerk> wwEdit CMS 3.5