2010: Volkswagen

Besuch bei Volkswagen am 7.5.2010

Am 7. Mai 2010 hatten 10 OSI-Club Mitglieder die Möglichkeit, an einer exklusiven Fachbesucher-Führung durch das Volkswagen-Stammwerk in Wolfsburg teilzunehmen.


Bei der Führung konnte eine Vielzahl der Produktionsschritte im ältesten Werk der Volkswagen AG gezeigt werden, vom Presswerk für die Karosserie-Teile bis hin zur sogenannten „Hochzeit“ des Unterbodens mit Motor und dem Rest der Karosserie. Rund 50.000 Mitarbeiter planen und fertigen hauptsächlich VW Golf, VW Touran und VW Tiguan in Wolfsburg. Auf der beeindruckenden Runde durch die riesigen Werkshallen konnten sich die Teilnehmer ein Bild von der hochprofessionalisierten und auch teilweise automatisierten Fertigungstechnik in einem der modernsten Werke machen.


Im Anschluss an die Führung lud Club-Mitglied Adrian Hennek die Teilnehmer im Sitz der Konzernzentrale zu einem Snack und einigen Getränken ein und stand der interessierten Runde Rede und Antwort zu zahlreichen VW-relevanten Themen.
Als Mitarbeiter im Bereich Konzernaußenbeziehungen konnte er einen guten Überblick darüber verschaffen, welche Relevanz sein Politikstudium am OSI für seine heutige Tätigkeit beim zweitgrößten Autobauer der Welt hat. Neben einem grundsätzlichen Politikverständnis zählen sehr gute Kenntnisse der parlamentarischen Abläufe sowie ein gutes Netzwerk zu den wichtigen Aspekten bei der Arbeit in einer Unternehmensrepräsentanz.


Nach der Rückfahrt wurden die Gespräche bei einem Feierabendbier, das dann auch die beiden Fahrer der Vans genießen durften, in den Schwarzwaldstuben fortgesetzt. Zusammenfassend ein spannender Nachmittag mit faszinierender Technik und interessanten neuen Einblicken in eine Welt abseits von Universität und Schreibtisch in irgendeinem Bürogebäude dieser Stadt, der definitiv zur Horizonterweiterung beigetragen hat.


Letzte Aktualisierung 12.10.2015 von pkoch_admin

Was ist ein "Besuch am Arbeitsplatz"?

Die Besuche am Arbeitsplatz bieten nicht alltägliche Einblicke in die Berufspraxis von OSIaner/innen.

Damit erhalten die berufstätigen Mitglieder spannende Einblicke in meist ganz fremde Arbeitsfelder.

Und die studierenden Mitglieder haben so die Möglichkeit, ihre Nase mal nicht in Bücher, sondern in Büros, Studios, Repräsentanzen, Parlamente und mehr zu stecken.
Bisher waren wir z.B. bei ARD, ZDF und Tagesspiegel, bei Infratest dimap und in der PR-Agentur Publicis, im Bundespresseamt...


©  OSI-Club e.V.  ~  wegewerk> wwEdit CMS 3.5