Startseite / Veranstaltungen / Besuch am Arbeitsplatz / 2008: Bundesverkehrs-ministerium

2008: Bundesverkehrs-ministerium

Besuch am Arbeitsplatz im Bundesverkehrsministerium

Lichthof des Ministeriums in der Berliner Invalidenstraße

Am Dienstag den 20. Mai besuchen wir Matthias Jeglitza an seinem Arbeitplatz im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Jeglitza ist dort persönlicher Referent des Parlamentarischen Staatssekretärs Ulrich Kasparick. Der OSI-Absolvent von 1996 ist als dessen Büroleiter mit allen Fragen des Zuständigkeitsbereichs des Staatssekretärs befasst (Aufbau Ost, Raumordnung und Strukturpolitik, Demographischer Wandel, Luftverkehr, Raumfahrt, Galileo, Telematik, Forschung, Kraftstoffstrategie, Verkehrssicherheit/Verkehrsrecht, Radverkehr).
Das Bundesverkehrsministerium hat seinen Berliner Sitz in der Invalidenstraße. Der Altbau des Gebäudekomplexes entstand zwischen 1875-1878 und diente als Geologische Landesanstalt und Bergakademie. Zu DDR-Zeiten war hier das Ministerium für Geologie untergebracht. Nach einem Gang durch das Gebäude haben Sie Gelegenheit mit Matthias Jeglitza über seine Arbeit und die des Ministeriums zu diskutieren.


Letzte Aktualisierung 12.10.2015 von pkoch_admin

Was ist ein "Besuch am Arbeitsplatz"?

Die Besuche am Arbeitsplatz bieten nicht alltägliche Einblicke in die Berufspraxis von OSIaner/innen.

Damit erhalten die berufstätigen Mitglieder spannende Einblicke in meist ganz fremde Arbeitsfelder.

Und die studierenden Mitglieder haben so die Möglichkeit, ihre Nase mal nicht in Bücher, sondern in Büros, Studios, Repräsentanzen, Parlamente und mehr zu stecken.
Bisher waren wir z.B. bei ARD, ZDF und Tagesspiegel, bei Infratest dimap und in der PR-Agentur Publicis, im Bundespresseamt...


©  OSI-Club e.V.  ~  wegewerk> wwEdit CMS 3.5