Startseite / Über den OSI-Club / Koordinator für die RV PolKomm gesucht

Koordinator für die RV PolKomm gesucht

Parlamentarischer Abend am 30.8. mit Hildegard Bentele

Im Vorfeld der Berlin-Wahl kommen wir am 30.8. um 17:00 Uhr zu einem Parlamentarischen Abend zusammen - diesmal mit Hildegard Bentele (CDU), Mitglied des Abgeordnetenhauses. Bentele kandidiert im Wahlkreis Lichtenrade, den die CDU letztes Mal mit 46,3 Prozent geholt hat.

Zur Person: Sie ist 40 Jahre alt, katholisch, verheiratet und hat zwei kleine Kinder. Ihr Studium hatte sie im Jahr 2001 als Diplom-Politologin an der Freien Universität Berlin abgeschlossen und ist 2002 als Referentin in das Auswärtige Amt eingetreten. Dort war sie in der Wirtschaftsabteilung, an den Botschaften in Zagreb und Teheran sowie im USA-Referat tätig, 2006 wurde sie dann zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt. Von 2010 bis 2013 war sie für die Tätigkeit als Außenpolitische Beraterin aus dem Auswärtigen Amt in die CDU/CSU-Bundestagsfraktion beurlaubt und hat dort für die Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe gearbeitet. Seit 2002 ist Bentele Mitglied der CDU Berlin und dort in verschiedenen Funktionen tätig. 2011 wurde sie über die Bezirksliste Tempelhof-Schöneberg in das Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. Ihre Fraktion hat sie zur Sprecherin für Schulpolitik und Europapolitik bestimmt.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter bentele@osi-club.de - Der genaue Treffpunkt wird am Vortag kommuniziert.



Sebastian Turner bei Examensfeier am 15. Juli 2016

Am 15. Juli findet die nächste Examensfeier am OSI in der Ihnestr. 21 ab 16:00 Uhr im Hörsaal A+B statt. Festredner wird Sebastian Turner, Herausgeber des Tagesspiegels, sein.



Gedenktafel für Ernst Fraenkel enthüllt

Am 1. Juli wurde eine Gedenktafel am ehemaligen Wohnhaus von Ernst Fraenkel enthüllt. Ernst Fraenkel, Jurist und Politikwissenschaftler, wurde als Demokrat und Jude verfolgt und ins Exil gedrängt. Von 1953 bis 1967 wirkte er als Professor an der Freien Universität. Die Gedenkrede hielt Prof. Dr. Michael Wildt in Anwesenheit von Kulturstaatssekretär Tim Renner.

Zur Gedenkrede


LorBär für die beste Lehre!

LorBär

Nominiert herausragende Lehre am OSI für den Zeitraum Wintersemester 2014/2015 bis Sommersemester 2016! Einsendeschluss: 3. Juli 2016.

Wer hat eine Auszeichnung verdient für mitreißende Darstellung, fundierte Fachkenntnisse, überzeugenden Medieneinsatz, engagierte Studentenbetreuung und Eröffnung neuer Horizonte?

Nominierungen nehmen wir online über das LorBär-Formular entgegen.

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir drei Büchergutscheine im Wert von je 50,- Euro. Die LorBär-Gewinnerin / der LorBär-Gewinner bekommt ein Wine&Dine-Dinner im Refugium am Gendarmenmarkt.

Den LorBär verleihen wir auf der Abschlussfeier am 15. Juli 2016. Kontakt: lorbaer (at) osi-club.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Besuch am Arbeitsplatz: Polizeigefängnis

Am 08. Juni um 17:00 Uhr besichtigen wir das ehemalige Polizeigefängnis in der Keibelstraße - zu DDR-Zeiten nicht nur von kleinen und großen Gaunern besetzt, sondern auch Ort der Repression gegen Oppositionelle, Punks und sonstwie von der Parteilinie abweichende Bürger. Die Besichtigung ist Teil unseres Besuchs am Arbeitsplatz in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, auf deren Hof das Gefängnis steht und deren Haus früher Polizeipräsidium von Ost-Berlin war. Unsere Gastgeber sind die OSI-Absolventen Thorsten Metter und Frank Schulenburg aus der Pressestelle der Senatsverwaltung. Mit ihnen kann dann auch über Schul- und Hochschulpolitik in Berlin gesprochen werden. Anmeldung bitte umgehend unter diesem Link.



Besuch am Arbeitsplatz: Heinrich-Böll-Stiftung | GreenCampus

© Stephan Röhl

Am 25. Mai besuchen wir OSI-Clubmitglied Christian Neuner an seinem Arbeitsplatz. Er arbeitet bei GreenCampus, der Bildungssektion der Heinrich-Böll-Stiftung. Gemeinsam wollen wir über die Arbeit der Stiftung sowie speziell der integrierten Bildungsarbeit sprechen. Was sind die Aufgaben, was besondere Herausforderungen? Darüber hinaus gibt es das energetisch und architecktonisch modern gedachte Gebäude zu bestaunen. Interessierte können sich bis 22.5. über diesen Link anmelden.



Besuch am Arbeitsplatz: Heinrich-Böll-Stiftung | GreenCampus

Am 25. Mai besuchen wir OSI-Clubmitglied Christian Neuner an seinem Arbeitsplatz. Er arbeitet bei GreenCampus, der Bildungssektion der Heinrich-Böll-Stiftung. Gemeinsam wollen wir über die Arbeit der Stiftung sowie speziell der integrierten Bildungsarbeit sprechen. Was sind die Aufgaben, was besondere Herausforderungen? Darüber hinaus gibt es das energetisch und architecktonisch modern gedachte Gebäude zu bestaunen. Interessierte können sich bis 22.5. über den Link auf unserer Website anmelden. Mitglieder werden bevorzugt.



Dokumentation zur Ringvorlesung "Alles online?":

Eine spannende Ringvorlesung mit vielen interessanten Gästen liegt hinter uns. Ob nun z.B. Anke Domscheit-Berg, Stefan Aust, Hans-Christian Ströbele oder Dr. Constanze Kurz - um nur einige zu nennen - jeder Gast bot Erkenntnisse und Innenansichten, die einen vielfältigen Blick auf die Risiken und Chancen der Digitalisierung ermöglichten. Auf diese Weise bot die Ringvorlesung eine Gelegenheit, sich mit den Façetten eines digitalen Gesellschafts- und Politikwandels vertraut zu machen.

An dieser Stelle können Sie die Dokumentation zur Ringvorlesung als PDF abrufen.

mehr


LorBär für die beste Lehre!

Nominiert herausragende Lehre am OSI für den Zeitraum Wintersemester 2012/2013 bis Sommersemester 2014! Einsendeschluss: 20. Juni 2014.

Wer hat eine Auszeichnung verdient für mitreißende Darstellung, fundierte Fachkenntnisse, überzeugenden Medieneinsatz, engagierte Studentenbetreuung und Eröffnung neuer Horizonte?

Nominierungen nehmen wir online über das LorBär-Formular entgegen.

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir drei Büchergutscheine im Wert von je 50,- Euro. Die LorBär-Gewinnerin / der LorBär-Gewinner bekommt ein Wine&Dine-Dinner im Refugium am Gendarmenmarkt.

Den LorBär verleihen wir auf der Abschlussfeier am 11. Juli 2014. Kontakt: lorbaer at osi-club.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Koordinator/in gesucht für Ringvorlesung "Nazis, Neonazis und die Medien" im SoSe 2013

Seit 2006 veranstaltet der OSI-Club in jedem Sommersemester eine Ringvorlesung in seinem Förderbereich Politik & Kommunikation. 2013 - 80 Jahre nach der Machtergreifung - wird sie unter der Überschrift "Nazis, Neonazis und die Medien" stehen.

Auf Grund unvorhergesehener beruflicher Belastungen musste der bisherige Koordinator die Arbeit wieder aufgeben, sodass jetzt kurzfristig Ersatz gesucht wird. Das Programm ist bereits weitgehend komplett, die meisten Referenten haben zugesagt.

Aufgabe des oder der Koordinator/in ist es nun, das Programm abschließend zusammen zu stellen, Praktikanten auszusuchen und anzuleiten, die Organisation im Griff zu haben, die Öffentlichkeitsarbeit zu machen, die Veranstaltungen evtl. auch zu moderieren und ggfs. - wie in den Vorjahren - eine Begleitpublikation print oder online zu erstellen.

Die Tätigkeit ist im Kern ehrenamtlich; gleichwohl wird ein Honorar von einmalig 1.000 Euro gezahlt.

Für diese Aufgabe kommen fortgeschrittene Studierende oder Doktoranden einschlägiger Fächer ebenso in Frage wie Absolventen, WiMis, Professoren und Pensionäre. OSI-Zugehörigkeit oder Mitgliedschaft im OSI-Club wird nicht vorausgesetzt.

Der OSI-Club ist der Alumni- und Förderverein am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Er besteht seit 2001. Neben Politik & Kommunikation fördert er die Lehre im Bereich Politik Afrikas.

Bewerbungen (oder Nachfragen) bitte umgehend an info (at) osi-club.de.


Letzte Aktualisierung 17.03.2013 von swieboldt_admin

 

VORTEILE FÜR MITGLIEDER
Neben den Vorteilen der Mitgliedschaft gibt es einige Benefits dank unserer Kooperation mit dem Alumni-Büro der FU bzw. der Ernst-Reuter-Gesellschaft: FU-Mailadresse (@fu-berlin.de), Ermäßigung beim Hochschulsport, Rabatt als Gasthörer...
mehr

©  OSI-Club e.V.  ~  wegewerk> wwEdit CMS 3.5