Menschenrechtsbeobachtung

Menschenrechtsbeobachtung

Beschreibung der Tätigkeit - Öffentlichkeitsarbeit inkl. verfassen von Berichten über die Menschenrechtsituation in der Projektregion
- Begleitung von MenschenrechtsverteidigerInnen
- Gespräche mit staatlichen Akteuren
Veröffentlicht 01.01.2018
Institution International Peace Observers Network
International Peace Observers Network (IPON
IPON sendet auf Anfrage von Menschenrechtsverteidiger/innen Beobachter/innen in Konfliktregionen. Durch internationale Öffentlichkeitsarbeit tragen wir dazu bei, Menschenrechtsverletzungen zu verhindern. IPON arbeitet transparent, unabhängig und basisorientiert. Wir setzen uns gewaltfrei für Menschenrechte ein ohne in den regionalen Konflikten Partei zu ergreifen.
www.ipon-philippines.org
Art der Tätigkeit Praktikum in Vollzeit
Termin und Dauer ab 01.07.2018
Dauer: mindestens 6 Monate
Vergütung Nach Vereinbarung
Voraussetzungen Wir sind auf der Suche nach Menschen, die bereit sind, in einem sechs bzw. zwölf monatigen Einsatz in einem unserer Projektregionen in den Philippinen als Freiwilliger/e aktiv zu werden. Du solltest mindestens 21 Jahre alt, teamfähig, bereit dich auf eine andere Kultur einzulassen und gesellschaftpolitisch aktiv sein.
Außerdem müsstest du an vier Vorbereitungsseminaren teilnehmen. Das nächste Einstiegseminar, für alle die an der Arbeit von IPON und an eine Ausreise interessiert sind findet am 04.-06. November 2011 in Hamburg statt.
Bewerbung per E-Mail an:

Frau Luca International Peace Observers Network
Nernstweg 32
22765 Hamburg
Deutschland/Philippinen
Tel. 040-25491947
E-Mail: aktiv@ipon-philippines.org
Allgemeine Bemerkungen Wer interesse hat füllt bitte unser Kontaktformular auf unserer Internetseite aus http://www.ipon-philippines.org/22.html. Gerne beantworten wir eure Fragen. Mail an: aktiv@ipon-philippines.org Eine Aureise ist neben Juli auch Januar (6 oder 12 Monate) möglich.
 


Letzte Aktualisierung 06.09.2011 von unknown
©  OSI-Club e.V.  ~  wegewerk> wwEdit CMS 3.5